Vorschau:
6. Gewerbestammtisch, 28.03.2017, 20.00 Uhr
Gemeinderatssitzung am 27.03.2017, 19:30 Uhr
Gemeinde Dittelbrunn

Gemeinde Dittelbrunn

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam eleifend eleifend adipiscing. Quisque purus tellus, volutpat ut luctus eu, egestas quis nibh. In molestie dignissim lacinia. Webseite-URL: http://www.gavick.com

Bürgerversammlungen, Bürgerbroschüre

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vom 06. bis 09.03.2017 fanden die diesjährigen regulären Bürgerversammlungen in den Gemeindeteilen statt. Die Veranstaltungen waren außerordentlich gut besucht. Ich bedanke mich sehr herzlich für die fairen Diskussionen. Insbesondere konnte ich feststellen und dies wurde mir auch mehrfach persönlich mitgeteilt, dass es sich in unserer Gemeinde gut und zufrieden leben lässt. Der Gemeinderat und ich werden aber nicht nachlassen, unsere Gemeinde im Sinne unserer Bürger weiter zu entwickeln. Dazu benötigen wir auch ihre Mitarbeit und Unterstützung. Vielen Dank schon jetzt dafür!

Zurzeit müssen sie beim Durchfahren von Dittelbrunn eine halbseitige Sperrung der Kreisstraße SW 8 erdulden. Dies ist notwendig, um den Fußweg zur Liebleinstraße fertig zu stellen. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis zum 13.4.2017 andauern. Ich bitte Sie um Verständnis und Geduld für diese Maßnahme.

Unsere neue Bürgerbroschüre ist da! In Zukunft soll alle 2-3 Jahre eine neue Auflage erscheinen um die Informationen aktuell zu halten.

► Nix für ungut

In der Bürgerversammlung in Holzhausen habe ich ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es nicht erlaubt ist, in die Abfallbucht am Friedhof Gartenabfälle, insbesondere Rasenschnittgut, abzulegen. Nun musste ich einige Tage später genau dies wieder feststellen. Die Abfallbuchten auf den Friedhöfen sind ein Service der Gemeinde, damit die auf den Gräbern anfallenden Abfälle hier entsorgt werden können. Und nur diese!

Die widerrechtliche Ablagerung von privaten Gartenabfällen kann nicht geduldet werden! Dies verursacht für die Allgemeinheit zusätzliche Kosten. Die Gemeinde wird dies künftig ahnden. Ich hoffe, dass mein Aufruf dazu führt, dass keine weiteren Gartenabfälle mehr abgelagert werden. Alternativ behält sich die Gemeinde vor, die entsprechende Abfallbucht zu schließen!

Ihr

Willi Warmuth

1. Bürgermeister

Rathaus, Veranstaltungen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit einigen Tagen hat die energetische Sanierung des Rathauses begonnen. Ich bitte um Verständnis, dass es durch die Arbeiten zu Parkplatzausfällen oder ggf. zeitweise zu Lärmbelästigungen während Ihres Rathausbesuches kommen kann. Die Sanierung soll im Sommer abgeschlossen sein.

In den letzten Jahren hat die Zahl der gemeinsamen Veranstaltungen in unserer Gemeinde erfreulicher-weise wieder zugenommen. All diese Feste, Veranstaltungen, gemeinsame Aktionen, Jubiläen... haben es verdient, für die Nachwelt dokumentiert zu werden.

Wir suchen daher einige Bürger, die sich als „Ortschronisten“ bereit erklären, bei verschiedenen Ver-anstaltungen Fotos zu machen, evtl. einen Bericht erstellen und diesen dann der Gemeinde für die Chronik zur Verfügung zu stellen. Ich stelle mir einen Pool von ehrenamtlichen Ortschronisten vor, die entsprechend ihrer Zeit und Möglichkeiten die Veranstaltungen begleiten und dokumentieren.

Bei Interesse oder Nachfragen melden Sie sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 09725/712422. Schon jetzt vielen Dank für Ihr Interesse.

Ihr
Willi Warmuth
1. Bürgermeister

Gemeinderat, soziale Medien

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Gemeinderat hat einen großen und visionären Schritt getan, die Lebens- und Wohnqualität in Dittelbrunn zu erhöhen und den demographischen Anforderungen zu begegnen. Auf vielfältigen Wunsch der älteren Bürger, vor allem am Sonnenteller, soll nun in sonniger Lage ein Seniorenpflegeheim auf dem alten Sportplatz entstehen, in dem ca. 80 Personen Platz finden. Unter anderem sind hier auch 3 Senioren-Wohngemeinschaften möglich. Eine dieser Senioren-WGs könnte auch als Demenzgruppe belegt werden.

In diesem Pflegeheim werden rund 60 Arbeitsplätze geschaffen.

Da nicht nur Plätze für pflegebedürftige Senioren benötigt werden, sollen nach den Plänen des Investors noch bis zu 42 barrierefreie Wohnungen, mit der Möglichkeit des betreuten Wohnens, entstehen. Das heißt, ein großes Spektrum der möglichen Wohnformen für Senioren kann angeboten werden, bei Bedarf auch eine Tagespflege sowie Kurzzeitpflege. Die benötigten Parkplätze sollen größtenteils in einer Tiefgarage untergebracht werden.

Dies ist für eine Gemeinde in unserer Größenordnung der pflichtgemäße Teil der Daseinsvorsorge, auch für die ältere Generation.

Die Nähe zur Schule und zum Schwimmbad erweist sich als Vorteil, da die soziale Integration und das soziale Miteinander nach den Wünschen der Betreiber so in diversen Formen gelebt werden kann. Zumal in den Gebäuden für das betreute Wohnen auch Räume für eine Kindertagesstätte integriert werden sollen. Sozusagen ein Mehrgenerationenhaus. Gerade die Senioren sind nach den bisherigen Erfahrungen der Betreiber froh, wenn sie am Leben der anderen Generationen weiterhin teilhaben können.

Mit dem angrenzenden Sportplatz, der nachmittags zur Hälfte der SG Dittelbrunn und zur anderen Hälfte der Öffentlichkeit zur Verfügung steht und nach dem Willen des Gemeinderates mit zwei weiteren Bolzplatztoren bestückt wird, dem Schwimmbad, der Schule und den naheliegenden Spielplätzen (der Spielplatz zwischen Buchen- und Erlenstraße wird im Frühjahr 2017 wie mit den Eltern abgesprochen, neu bestückt), kann man das Gebiet sogar als Mehrgenerationen-Quartier betrachten.
Nicht nur, dass durch die Wahl dieses Standortes vor allem die Bewohner des Sonnentellers in der Nähe ihres bisherigen Lebensmittelpunktes verbleiben können, haben alle Bewohner Dittelbrunns dadurch einen enormen Vorteil. Im Gebäude des Pflegeheimes wird eine öffentliche Cafeteria eingerichtet. Diese bietet auch Nichtbewohnern die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu erhalten. Vor allem kann diese Cafeteria ein zentraler Kommunikationstreffpunkt für viele Bürger der Gemeinde werden.
Wir wollen unseren Senioren nicht nur Pflegeplätze bieten, sondern ihnen auch die freie Wahl einer seniorengerechten Wohnung ermöglichen, ohne sie zu bevormunden. Zunächst können sie in ihrer eigenen Entscheidung festlegen, ob sie relativ bald, am Sonnenteller, oder etwas später, an einer anderen Stelle, wohnen möchten. Diese Entscheidung sollten die Senioren selbst treffen dürfen! Weitere seniorengerechte Wohnungen sind z.B. im Gebiet Oberer Grund sowie auch in Hambach, hier evtl. in Verbindung mit einem weiteren Pflegeheim, möglich.

Uns liegen übrigens schon aktuelle Nachfragen von Bürgern vor, die schon Plätze in der Anlage reservieren möchten.

Ich darf Sie alle zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen einer Seniorenbürgerversammlung am 02. März 2017 um 15:00 Uhr in die Schulturnhalle in Dittelbrunn einladen. Investor und Betreiber stehen Ihnen hier für Fragen zur Verfügung.

Ein früher sehr aktiver und wichtiger Verein hat in seiner Mitgliederversammlung am 29.12.2016 seine Auflösung beschlossen. Der Arbeiter-, Kranken- und Unterstützungsverein Hambach, der in einer Zeit, in der die fehlende soziale Absicherung bei Krankheit mancher Familie das tägliche Brot gekostet hätte, diese mit einem Geldbetrag unterstützt, um die notwendigsten Lebensmittel erwerben zu können. Der Vereinszweck hat sich mittlerweile überholt. Aus diesem Grund konnten auch neue Mitglieder nicht mehr gewonnen werden. Das jüngste Mitglied ist 68 Jahre alt. Ich danke allen, die dieser Solidargemeinschaft über viele Jahre die Treue gehalten haben und der aktuellen Vorstandschaft für den Einsatz zur sozialen Absicherung. Selbst in der Auflösung haben sich die Mitglieder entschlossen, ihr Vereinsvermögen für soziale Zwecke innerhalb unserer Gemeinde zu verwenden. Durch die beabsichtigte Pflanzung eines Baumes, der ein hohes Alter erreichen kann und der Aufbewahrung der Vereinsfahne, bleibt der der Verein ein Bestandteil der Geschichte der Gemeinde.

Zur 5. Jahreszeit: Seid meinem Besuch in der Faschingssitzung der Marienbach 11 wird im Rathaus der Kaffee geschaukelt.

Nix für ungut
Auch ich nutze sehr oft die sozialen Medien. Ich setze allerdings voraus, dass bei Nutzung von Facebook und Co. ein gewisses Hintergrundwissen und Respekt an den Tag gelegt wird, insbesondere wenn es um ernste Themen geht. Schade, wenn die Arbeit des ehrenamtlichen Gemeinderates durch unpassende Ausdrücke wie „dämlich“ und „Blödsinn“ kommentiert und dies durch einen Gemeinderatskollegen aktiv gutgeheißen wird.

Ihr
Willi Warmuth
1. Bürgermeister

Bürgerversammlungen, Bauhof

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Bauhof hat in den vergangenen Tagen die Waldwege im Geißberg, Hambach, im Bauholz in Holzhausen und den Haardtweg in Dittelbrunn mit Split gestreut. Diese Maßnahme ist für einige offensichtlich nicht ganz verständlich, da nicht alle Ortsstraßen, insbesondere die, die im ebenen Bereich liegen, grundsätzlich geräumt und gestreut werden.

Dies kann ich gerne erklären:
Im Winter ist die Hauptsaison für Fäll- und Abfuhrarbeiten in den Wäldern. Die Gemeinde ist nun als Träger der Straßenbaulast, auch der Waldwege, verpflichtet, dort wo Arbeiten im Wald durchgeführt werden, sicherzustellen, dass Rettungs- und Einsatzfahrzeuge die Arbeitsstellen erreichen können. Gerade bei Waldarbeiten kann es, trotz aller Vorsicht, vorkommen, dass sich die Waldarbeiter so verletzen, dass schnelle Hilfe notwendig ist. Deshalb wurden die o.g. Waldwege für die Sicherheit aller im Wald Tätigen mit Splitt gestreut. Der normale Räum- und Streudienst wurde dadurch nicht vernachlässigt. Der Bauhof hat nun, nachdem sich auch auf den ebenen Straßen und Wegen durch die tiefen Temperaturen die Schnee- in eine Eisdecke verwandelt hat, diese überprüft und dort gestreut, wo es notwendig war. Ich denke, unser Bauhof führt den Winterdienst, gerade in den letzten Jahren, vorbildlich durch. Anfragen bezüglich des Winterdienstes und evtl. besondere Einsätze werden schnell und sorgfältig ausgeführt. Es mag sein, dass der eine oder andere dies dennoch nicht ganz zu seiner Zufriedenheit so sieht. Dann können Sie gerne bei uns anrufen. Wir versuchen, auch diesen Einzelfällen gerecht zu werden, soweit es möglich ist.

Zu den anstehenden Bürgerversammlungen lade ich Sie herzlich ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über die Aktivitäten unserer Gemeinde im vergangenen Jahr und die anstehenden Projekte zu informieren. Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen und Wünsche entgegen.

Ich wünsche Ihnen in der noch verbleibenden 5. Jahreszeit viel Vergnügen.

Ihr
Willi Warmuth
1. Bürgermeister

Diesen RSS-Feed abonnieren

12°C

Dittelbrunn

Clear

Humidity: 38%

Wind: 11.27 km/h

  • 27 Mar 2017 15°C 1°C
  • 28 Mar 2017 18°C 2°C

Banner 468 x 60 px